fbpx

Die Centauri (CTX) Story

centauri (CTX) story

Die Vision der Gründer

Die Kryptowährung Centauri erblickte im Mai des Jahres 2016 das Licht dieser Welt. Nach dem Willen der Gründer und Erfinder sollte der Centauri zum weltweit größten kryptischen Bezahlmittel des täglichen Lebens gemacht werden. Diese große Vision zog viele Menschen in Ihren Bann. Der Centauri verkaufte und verbreitete sich sehr schnell über ein Networkmarketing-System. Parallel dazu wurden in nur 18 Monaten rund 1.000 Händler als Akzeptanzstelle für die Bezahlung mit dem Centauri gewonnen. In der Schweiz konnte man Luxusuhren mit dem Centauri kaufen. Es gab eine Plattform, auf der Autos und andere Waren gegen Centauri getauscht werden konnten. Hohe Kursgewinne wurden in Aussicht gestellt. Die Stimmung war euphorisch, doch dann kam alles ganz anders.

Die Hindernisse

Die zur Bezahlung mit dem Centauri entwickelten Geräte und Software funktionierten nicht wie gewünscht. Der Vertrieb des Centauri musste wegen massiver technischer Probleme eingestellt werden. Viele Menschen, die ihre Berufe aufgegeben hatten um sich voll dem Centauri zu widmen, standen plötzlich vor dem Nichts. Die Wellen schlugen hoch und es kam zu einer massiven Spaltung in der Centauri-Community. Die ehemalige Euphorie schlug um in Frust, Ärger und bittere Enttäuschung.

Der Neubeginn

Nach langen und sehr schwierigen Verhandlungen wird der Centauri schließlich von der Gründerfirma Alpha Centauri Inc. an die Community abgegeben. In dieser eher deprimierenden Situation fasst sich eine kleine Gruppe von Community-Mitgliedern ein Herz und gründet im Februar 2018 eine „Task Force“ um die Vision des Centauri am Leben zu halten. Diese Task Force gewinnt schnell immer mehr fähige Mitarbeiter, welche die Vision des Centauri als digitale Währung des täglichen Lebens teilen und weiter vorantreiben. In der Task-Force werden schlagfertige Teams für die Bereiche Technik, Marketing & Vertrieb und Support gebildet. Dazu schaltete sich noch der Verein D.I.F. zur Förderung des Centauri ein. All das gibt der Centauri-Vision wieder Kraft und ein Gesicht.

Die Ergebnisse

Als Ergebnis werden im August 2018 neue digitale Windows- und Mac-Wallets zur Aufbewahrung des Centauri an den Start gebracht. Ein neues Paperwallet und die Android- / iOS-Wallets sind in der Entwicklung und werden bis Ende 2018 zur Verfügung stehen. Ebenso gibt es einen neuen aktiven Miningpool. Täglich werden neue Akzeptanzstellen für den Centauri gewonnen und alte reaktiviert. So wird der Centauri eine schnelle Flächendeckung erzielen vom Onlineshop über ausgewählte Händler bis hin zum Laden um die Ecke und damit zur digitalen Währung des Handels werden. Ein Meilenstein für den Centauri ist dann die Listung am 18. September 2018 an der Livecoin Exchange. Video-Tutorials, die den Umgang mit dem Centauri für Käufer, Anleger und Händler erklären, werden in der Community kontinuierlich produziert.

Die Centauri (CTX) Vision strahlt heller denn je

Der Centauri ist heute schon mehr als eine Kryptowährung. Er ist ein System bestehend aus kryptischem Geld, neuen digitalen Wallets, POS-Kassensystemen und Automatenlösungen. Dieses System steht auf 3 stabilen Säulen: Akzeptanz, Stabilität und Vertrauen.
Die Task-Force hat es geschafft! Die Vision des Centauri, das digitale Geld des täglichen Lebens zu sein, besitzt wieder eine unwiderstehliche Kraft und strahlt heller denn je.

  • 23. Oktober 2018
Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment: